Katzenurin entfernen – Die 10 besten Sofort-Tipps

Wenn Sie Katzenurin entfernen und ihn aus Teppichboden, vom Parkett oder von Ihren Polstermöbeln bekommen möchten, sollten Sie nicht lange mit der Reinigung warten. Denn Katzenurin ist nicht nur ein Ärgernis, sondern geht mit einem hartnäckigen Geruch und dem Risiko gelbbrauner Flecken einher. 

Hat der Kater markiert oder uriniert eine Ihrer Katzen in die Wohnung? Handeln Sie schnell und versuchen nicht, sich mit Hausmitteln wie Essig oder Salz zu behelfen. In vielen Fällen verschlimmern nicht wirksame Mittel die Problematik nur und führen letztendlich dazu, dass Sie das verschmutzte Einrichtungsstück oder den Fußbodenbelag entfernen und ersetzen müssen. Mit den falschen Mitteln lässt sich zudem oftmals nur der Katzengeruch entfernen, der Urinfleck bleibt jedoch bestehen.

Hier zeigen wir Ihnen 10 Tipps, mit denen Sie Katzenurin entfernen können. Was am besten wirkt und worauf Sie besser verzichten sollten, wissen Sie nach dem Lesen unseres Beitrags garantiert. Es ist nicht schwer, bei der Entfernung von Katzenurin Erfolg zu erzielen. Wichtig ist nur, dass Sie nicht experimentieren oder die Problematik durch einen falschen Reiniger verschlimmern.

Tipp 1: Katzenurin entfernen mit Mr. Odoro

Mr.Odoro zum Katzengeruch entfernenBei unserem ersten Tipp handelt es sich direkt auch um den effektivsten Vorschlag. Mr. Odoro ist ein Reinigungsmittel auf Enzymbasis, mit dem sich Katzenurin ganz einfach entfernen lässt. Der Enzymreiniger eignet sich für alle Putzaufgaben im Haushalt und kommt ganz ohne chemische Substanzen aus.

Als Katzenhalter wissen Sie, wie hartnäckig der Geruch von Urin auf Polstermöbeln und Wohntextilien ist. Sie haben schon viel probiert und gehofft. Nun soll das Katzenurin entfernen so einfach sein? Wir können Ihnen Mr. Odoro nur empfehlen – Sie werden sehen und riechen, dass es wirkt.

Der Reiniger besteht aus einer Sprayflasche und Enzymtabletten, die vor der Anwendung in der Flasche aufgelöst werden. Nun sprühen Sie die Enzymflüssigkeit großzügig auf den Urinfleck und lassen es einwirken. Anschließend spülen Sie die Stelle mit klarem Wasser ab und der Katzenurinfleck gehört der Vergangenheit an.

Mr.Odoro zum Katzenurin entfernenTipp 2: Grüner Teufel – Reiniger auf Enzymbasis

Grüner Teufel zum Katzenurin entfernenBeim Katzenurin entfernen kommt es aufgrund des aggressiven Geruchs auf einen wirkungsvollen, geruchsneutralisierenden Reiniger an. Der Grüne Teufel ist ein Reinigungsmittel auf Enzymbasis, mit dem Sie umweltfreundlich ganz ohne Chemie gegen den Fleck und seinen unangenehmen Geruch vorgehen.

In unserem Test hat sich das Produkt durch seine einfache Anwendung und das überzeugende Ergebnis bewährt. Ein großer Vorteil ist die schnelle Wirkung, die sich umgehend nach dem Einsatz des Reinigers aus der Sprühflasche mit Enzymtabletten ergibt.

Für die Anwendung brauchen Sie lediglich Wasser in die Flasche füllen, eine Enzymtablette darin auflösen und die Mischung großzügig auf den Urinfleck aufsprühen. Nach einer kurzen Einwirkzeit entfernen Sie die Rückstände mit klarem Wasser und nichts wird mehr an den Katzenurin erinnern.

Grüner Teufel EnzymreinigerTipp 3: Katzenurin entfernen mit Wasserstoffperoxid

Die Entfernung von Katzenurin mit Wasserstoffperoxid ist zwar möglich, aber auf einigen Untergründen problematisch. Reiniger mit Wasserstoffperoxid haben eine bleichende Wirkung, die auf dunklen Untergründen sichtbare Flecken hinterlässt. Gegen den ursprünglichen Urinfleck und den aggressiven Geruch hilft verdünntes Wasserstoffperoxid dennoch.

Wenn Sie diese Variante in Erwägung ziehen und Wasserstoffperoxid zum Katzenurin entfernen nutzen möchten, sollten Sie vorab einen Test auf einer kleinen und nicht sichtbaren Stelle des Möbelstücks oder Bodenbelags machen. Zeigt sich anschließend kein heller Fleck, können Sie das Mittel verwenden. Anderenfalls sollten Sie von der Anwendung des bleichenden Reinigers absehen.

Tipp 4: Natron

Im Internet finden Sie einige Empfehlungen die besagen, dass Sie Natron zum Katzenurin entfernen nutzen können. Natron wirkt wie Wasserstoffperoxid und schäumt im Kontakt mit Wasser auf. Doch auch bei diesem Hausmittel können helle Flecken entstehen und als dauerhafte Erinnerung an den Katzenurinunfall bleiben.

Zur Reinigung mischen Sie aus Wasser und Natron eine dickflüssige Paste an, die Sie vorerst auf einer kleinen Stelle des betroffenen Untergrundes probieren. Für diese Methode benötigen Sie Geduld, da Natron mindestens 12 Stunden einwirken muss. Im Anschluss werden die nun getrockneten Rückstände mit dem Staubsauger entfernt.

Oftmals ist eine Wiederholung nötig, so dass Sie Ihre Polstermöbel über 24 Stunden lang nicht wirklich nutzen können.

Tipp 5: Mit Alkohol Katzenurin entfernen

Reiner Alkohol ist eine weitere Möglichkeit zum Katzenurin entfernen. Auch bei Alkohol entfernen Sie sowohl den gelbbraunen Fleck wie den Geruch. Auf Polstermöbeln und Teppichen ist die Methode dennoch nicht zu empfehlen, da alkoholhaltige Reinigungsmittel oder purer Alkohol sichtbare Ränder hinterlassen kann.

Auf Laminat oder Linoleum können Sie Alkohol anwenden. Wenn Sie ein Polstermöbel oder andere Wohntextilien von Katzenurin befreien möchten, sind Mittel ohne das Risiko der Fleckenbildung besser geeignet. Einige Katzen neigen dazu, auf mit Alkohol behandelten Stellen erneut zu urinieren und das Ergebnis der Reinigung zunichte zu machen.

Tipp 6: Backpulver

Katzenurin entfernen mit BackpulverViele Katzenbesitzer greifen zum Hausmittel Backpulver. Ähnlich wie Natron schäumt Backpulver im Kontakt mit Wasser auf und eignet sich daher für die Herstellung einer Paste, die großzügig auf den Fleck aufgetragen wird. Die Einwirkzeit sollte 12 Stunden nicht unterschreiten.

Anschließend ist die Mischung getrocknet und kann mit dem Staubsauger vom Polster oder aus dem Teppich entfernt werden. Bei sehr empfindlichen Materialien oder dunklen Wohntextilien sollten Sie beim Katzenurin entfernen auf Backpulver verzichten, da es zu hellen Flecken führen kann.

Auf einigen Materialien, so zum Beispiel bei Mikrofaser oder Holz ist Backpulver gar nicht geeignet.

Tipp 7: Mit Feinwaschmittel Katzenurin entfernen

Eine häufige Empfehlung ist Feinwaschmittel. Auf den ersten Blick scheint es sich durchaus zu eignen, da es einen angenehmen Geruch verströmt und durch seine flüssige Eigenschaft leicht zu verarbeiten ist. Doch auch wenn das Mittel den sichtbaren Fleck entfernt, hilft es nicht dabei, den Geruch von Katzenurin zu entfernen. Sobald der frische Duft verflogen ist, werden Sie den Uringeruch wieder wahrnehmen.

Oftmals ist der Geruch nach einer Behandlung mit Feinwaschmittel noch stärker, da der Katzenurin tief in die Fasern des Wohntextils oder ins Polster des Sofas eingedrungen ist. Feinwaschmittel können Sie im Nachgang nutzen, doch vorab sollten Sie mit einem wirksameren Mittel den Katzenurin entfernen.

Tipp 8: Mundwasser

Mundwasser eignet sich nur bedingt zum Katzenurin entfernen. Es enthält Alkohol und leicht bleichende Substanzen. Zudem hat es einen frischen Eigengeruch, der den Katzenurin übertüncht. Wenn Sie Urinflecken von Fliesen, vom Laminat oder Linoleum entfernen möchten, kann sich der Erfolg bei der Anwendung von Mundwasser einstellen.

Auf Holzfußböden und Textilien sollten Sie aufgrund des Risikos der Fleckenbildung von Mundwasser absehen. Möchten Sie es dennoch versuchen, probieren Sie die Anwendung auf einer kleinen Stelle aus und warten nach der Reinigung, ob es nach Trocknung des Materials zu einem Fleck kommt.

Tipp 9: Katzenurin entfernen mit Hilfe von Essig

Unter allen Hausmitteln gilt Essig beim Katzenurin entfernen als wahre Wunderwaffe. Das verwundert nicht, denn der Fleck und die unangenehmen Gerüche verschwinden vollständig. Sie werden einige Tage nach der Reinigung mit Essig lediglich einen sauren Geruch vornehmen, den Sie bei anschließender Nachreinigung mit klarem Wasser unterbinden können.

Trotz sicherer Wirkung empfiehlt sich die Entfernung von Katzenurin mit Essig nicht. Einige Katzen reagieren auf den Essiggeruch sehr sensibel und werden erst recht zum Urinieren angeregt. Auch Menschen mit sensibler Nase empfinden Essig als äußerst unangenehm. Wenn Sie den Essig nicht vollständig entfernen, verbindet er sich mit dem Uringeruch und erzeugt eine äußerst unangenehme Mischung.

Tipp 10: Kaffee

Mit Kaffee Katzenurin entfernenBei Kaffee verhält es sich genau anders herum wie beim Essig. Nach der Anwendung werden Sie den beißenden Geruch des Katzenurins nicht mehr wahrnehmen, da er vom Kaffee neutralisiert wurde. Somit lässt sich zwar der Katzengeruch entfernen, der Urinfleck selbst lässt sich jedoch nicht entfernen.

Auf glatten Böden ist ein Versuch möglich. Textilien und Polstermöbel sollten Sie nicht mit Kaffee behandeln, da es zu Verfärbungen kommt. Die vom Kaffee erzeugten braunen Flecken sind deutlich sichtbarer als der Urinfleck, den Sie eigentlich mit Kaffee entfernen wollten.

Zum Katzenurin entfernen nehmen Sie besser ein in der Wirksamkeit erprobtes Mittel, während Sie den Kaffee in Ruhe trinken und sich über das Ergebnis der Reinigung freuen.

Wie sind wir auf diese Tipps zum Katzenurin entfernen gekommen?

Um diese Tipps zu erstellen, haben wir alle Tests selbst durchgeführt und das Ergebnis bewertet. Zusätzlich haben wir im Internet recherchiert und zahlreiche Bewertungen von Katzenbesitzern gelesen. Im Gesamtüberblick sind Hausmittel zwar eine günstige Lösung um Katzenurin entfernen zu können, doch die Wirkung stellt sich nicht wie gewünscht und erwartet ein.

In unseren Eigentests und in Bewertungen der Käufer unserer Produkte haben wir festgestellt, dass Mr. Odoro und der Grüne Teufel am besten abschnitten. Auch die Umweltbilanz spielte eine Rolle und kann bei den Reinigern auf Enzymbasis nur positiv bewertet werden.

Das ist zwar bei Hausmitteln ebenso der Fall, doch bei der Effizienz und beim Ergebnis zeigen sich deutliche Unterschiede. Um sowohl den Fleck als auch den Katzengeruch entfernen zu können und dabei erfolgreich zu sein, braucht es mehr als eine preiswerte Alternative.

Weshalb urinieren Katzen in die Wohnung?

Weshalb urinieren Katzen in die WohnungKleine Katzen müssen die Nutzung der Katzentoilette erst erlernen. Da kann es schon vorkommen, dass Sie den einen oder anderen Unfall entfernen müssen. Urinieren ausgewachsene Katzen in die Wohnung, können Krankheiten oder eine Unzufriedenheit der Tiere mit der Umgebung vorliegen.

Durch die regelmäßige Reinigung der Katzentoiletten leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Sauberkeit des Stubentigers. Bei mehreren Katzen im Haushalt kann das Urinieren in der Wohnung ein Ausdruck der Rangordnung und der Besitzansprüche ein. Bei neu gekauften Einrichtungsgegenständen oder bei fremden Gerüchen reagieren Katzen nicht selten mit Urinieren.

Das ist ärgerlich, aber weitaus weniger problematisch als das Markieren, was Sie Katzen und Katern nur schwer abtrainieren können. Wichtig ist in beiden Fällen, dass Sie regelmäßig nach Flecken suchen und den Katzenurin entfernen.

Markieren

Entgegen der weit verbreiteten Meinung markieren nicht nur Kater. Auch Katzen setzen kleine Mengen Urin auf neuen Möbelstücken oder anderen ungewohnten Gegenständen im Haushalt ab. Kommt eine neue Katze hinzu, kann selbst der sauberste Stubentiger zum Markieren neigen und sein Revier mit einem Urinspritzer abstecken.

Die Markierung verbreitet einen viel stärkeren Geruch als „normaler“ Katzenurin. Entfernen Sie den Fleck nicht sorgfältig, wird es zum Übermarkieren durch die anderen Katzen kommen. Wenn Katzen und Kater markieren, handelt es sich um stark konzentrierten Urin mit jeder Menge „Duftstoffe“.

Ihre Katzen werden bevorzugt immer dort markieren, wo Sie beim Katzenurin entfernen nicht wirklich sorgfältig vorgegangen sind.

Urinieren

Katzen urinieren in die Wohnung, wenn sie unzufrieden oder gestresst sind. Neue Mitbewohner, aber auch eine Erkrankung und Protest können der Grund für Urinflecken auf dem Fußboden, auf den Schuhen und auf dem Mobiliar sein. Beim normalen Urinieren wird mehr Flüssigkeit als beim Markieren abgesetzt.

Das bedeutet, dass Sie beim Katzenurin entfernen auf Polstermöbeln bedenken müssen, dass eine oberflächliche Reinigung nicht ausreicht. Wenn es nicht beim einmaligen Urinieren bleibt, sollten Sie mit der Katze zum Tierarzt gehen und Erkrankungen als Ursache für die Unsauberkeit diagnostizieren – oder bestenfalls ausschließen lassen.

Betroffene Stelle finden und Katzenurin entfernen mithilfe einer UV Schwarzlichtlampe

Sie riechen, dass Ihre Katze irgendwo in der Wohnung uriniert haben muss. Doch beim besten Willen und trotz akribischer Suche finden Sie weder eine nasse Stelle noch einen sichtbaren Fleck. Auf dunklen Bodenbelägen und Möbeln ist es praktisch ausgeschlossen, dass Sie mit bloßem Auge fündig werden und den Urinfleck entdecken.

Hier kann eine UV Schwarzlichtlampe hilfreich sein. Getrocknete und ältere, aber auch frische Flecken lassen sich unter Schwarzlicht lokalisieren, so dass Sie den Katzenurin entfernen können. Schwarzlicht ist ein zuverlässiger Urin-Detektor, der sich für alle Haushalte mit Tieren eignet und nicht nur Katzenurin, sondern auch Hunde- und Kleintierurin zuverlässig erkennen lässt.

Nach Lokalisierung der betroffenen Stellen können Sie mit dem bevorzugten Reiniger ans Werk gehen und für Sauberkeit sowie frische Gerüche in Ihrem Zuhause sorgen.

Wie werden die Reiniger richtig angewendet?


Neben der Entscheidung für den richtigen Reiniger empfehlen wir Ihnen, auch die Anweisungen zur Reinigung selbst zu befolgen. Bei Mr. Odoro und dem Enzymreiniger Grüner Teufel müssen Sie lediglich eine Mischung aus der Enzymtablette und dem Wasser in der Sprühflasche herstellen. Warten Sie, bis sich die Tablette auflöst und schütteln Sie die Flasche anschließend kräftig durch.

Nun tragen Sie das Mittel großzügig auf den Fleck und die angrenzenden Bereiche auf. Nach dem gleichen Prinzip gehen Sie beim Grünen Teufel vor. Auch hier mischen Sie die Flüssigkeit an und sprühen sie anschließend auf die betroffenen Stellen. Die Einwirkzeit ist kurz, sollte aber zugunsten des gewünschten Ergebnisses nicht unterschritten werden.

Je nach Größe und Alter des Flecks lassen Sie die Reiniger zum Katzenurin entfernen zwischen 5 und 15 Minuten einwirken. Anschließend nehmen Sie klares Wasser und entfernen alle Rückstände der Reinigung.

Wo kann man die Mittel zum Katzenurin entfernen kaufen?

Unsere Tests haben Sie überzeugt und jetzt stehen Sie vor der Frage, wo Sie die Mittel zum Katzenurin entfernen kaufen können? Die Hausmittel lassen sich in den meisten Lebensmittel- und Drogeriemärkten wie „dm“ finden. Auch bei Fressnapf lassen sich vereinzelt Mittel zur Reinigung finden.

Mr. Odoro und den Enzymreiniger Grüner Teufel finden Sie beispielsweise bei Amazon oder direkt über die Webseite des Herstellers. Hier haben Sie den Vorteil die Produkte direkt miteinander vergleichen zu können und erhalten hin und wieder Rabatte oder Sonderangebote. Auf eBay werden die Mittel derzeit nicht angeboten.

Wie bekomme ich meine Katze stubenrein?

Katzen sind von Natur aus sehr saubere Tiere, die ihren Schlafplatz nicht beschmutzen und sich schnell an eine Katzentoilette gewöhnen. Eine geeignete Katzentoilette sollte von Anfang an bereitstehen und sich in einem Raum befinden, in dem sich die kleine Katze hauptsächlich aufhält.

In der Anfangszeit empfehlen wir, nicht alle Räume im Haus oder in der Wohnung offen stehen zu lassen. In vielen Haushalten steht die Katzentoilette im Badezimmer. Doch laute Geräusche der Waschmaschine oder ständige Störungen durch den Menschen sorgen dafür, dass sich die Katze ein anderes stilles Örtchen sucht.

Wer glaubt, dass in der Nähe des Futterplatzes ein guter Ort ist, wird von seiner Katze eines Besseren belehrt. Auch wenn die geringe Entfernung zwischen Futternapf und Katzentoilette gerade bei Kitten sinnvoll erscheint, muss ein größerer Abstand zwischen der Nahrung und der Toilette gegeben sein.

Die Katzentoilette muss leicht erreichbar und groß genug sowie sauber sein. Das richtige Streu ist ebenfalls wichtig. Bei der Neuanschaffung einer Toilette oder beim Wechsel des Katzenstreu kann ein Urinfleck in der Wohnung darauf hinweisen, dass die Katze mit Ihrer Entscheidung nicht einverstanden ist. Hier lohnt es, sich auf das Altbewährte zu konzentrieren.

Häufig gestellte Fragen

Katzenuringeruch ist beißend und kann sich in der ganzen Wohnung ausbreiten. Je später der Urinfleck entdeckt wird, umso intensiver wird der Geruch. Wenn Sie Fragen zum Katzenurin entfernen und wirklich effektiven Reinigungsmitteln und Tipps haben, finden Sie hier die passenden Antworten.

Beachten Sie, dass jedes Material seine ganz besonderen Anforderungen an die Behandlung hat. Wenn Sie einen Holzboden oder ein Sofa reinigen, müssen Sie deutlich sorgfältiger und schonender als auf einem Kunststoffboden vorgehen.

Die Antworten auf einige der häufigsten Fragen zur Katzenurin-Geruch Entfernung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wie kann ich den Geruch von Katzenurin entfernen?

Frischer Katzenuringeruch lässt sich verhältnismäßig einfach entfernen. Allerdings können Sie frischen Katzenurin nur schwer aufspüren, weil er eben noch keinen so starken Geruch wie in Polster eingezogener, bereits getrockneter Urin verströmt. Es ist wichtig, dass Sie sich für ein Reinigungsmittel mit Geruchsentferner entscheiden.

Wenn Sie nur den Fleck entfernen oder den Geruch übertünchen, wird er sich kurze Zeit nach der Reinigung erneut ausbreiten. Bei Polstermöbeln können trotz professioneller Katzenurinentferner mehrere Reinigungen nötig werden. Verzichten Sie auf die Überdeckung mit Düften, da nur die vollständige Entfernung dauerhaft zu sauberer Luft in Ihrem Zuhause führt.

Wie lässt sich Katzenurin aus Teppich entfernen?

Mit dem Grünen Teufel oder Mr. Odoro ist die Entfernung des Katzenurins aus dem Teppich ganz einfach. Um die Wirkung zu unterstützen, reiben Sie den Reiniger nach dem Aufsprühen in die Fasern ein und lassen ihn anschließend einwirken. Ist der Fleck entfernt, reinigen Sie mit klarem Wasser nach.

Für die Trocknung empfiehlt es sich, den Teppich an die frische Luft zu bringen. Bei Auslegeware haben Sie diese Möglichkeit nicht, doch der Urinfleck und der damit einhergehende Geruch sind nach der Anwendung der Enzymreiniger dennoch weg.

Falls ein Fleck nicht direkt auffällt: Nutzen Sie eine UV Schwarzlichtlampe und gehen auf Spurensuche.

Wie kann ich aus meiner Matratze Katzenurin entfernen?

Ihre Katze hat die Matratze mit der Katzentoilette verwechselt. Das ist ärgerlich, aber kein Grund für die Matratzenentsorgung und Neuanschaffung. Ziehen Sie das Laken ab. Der Fleck ist leicht lokalisiert, auch wenn er bereits tief eingezogen und nicht mehr nass ist. Sprühen Sie den Reiniger in größerer Menge auf und lassen ihn einwirken.

Nach der Reinigung einer Seite und der Trocknung (die Sie mit Küchenkrepp beschleunigen können), drehen Sie die Matratze um und tragen den Reiniger auch auf der anderen Seite auf. Bei größere Urinmengen kann sich die Flüssigkeit durch die gesamte Matratze gearbeitet haben.

Nur wenn Sie beidseitig reinigen, können Sie von einer sauberen und wieder nutzbaren Matratze ausgehen.

Wie entferne ich Katzenurin aus einem Holzboden richtig?

Auf einem lackierten oder geölten Holzboden lässt sich Katzenurin sehr einfach entfernen. Doch schwieriger wird es, wenn Ihre Katze auf einen Naturholzboden uriniert hat. Reiniger auf Enzymbasis hinterlassen keine Flecken und entfernen den Urin zuverlässig und inklusive der Gerüche.

Mit Hausmitteln haben Sie hier wenig Erfolg, da der Geruch tief ins Holz einzieht und dauerhaft beißend nach Ammoniak riechen wird. Verlängern Sie die Einwirkzeit des Reinigers auf Parkettboden, da Sie nur so den Urin entfernen und sich auf eine vollständige Reinigung ohne weiteren Katzenuringeruch verlassen können.

Wie lässt sich Katzenurin aus dem Sofa entfernen?

Ob auf dem Sofa, dem Sessel oder in Ihrem Bett: Katzenurin auf Polstermöbeln ist ein echtes Ärgernis und eine Herausforderung in der Reinigung. Mit unserem empfohlenen Reiniger auf Enzymbasis können Sie sämtliche Rückstände und auch Katzengeruch entfernen.

Bei älteren Flecken gehen Sie besonders akribisch vor und reinigen am besten zwei bis dreimal, ehe Sie die Nachreinigung mit klarem Wasser vornehmen. Damit die Feuchtigkeit aus dem Sofa entweicht, nutzen Sie für die Trocknung im Anschluss Küchenkrepp oder einen sehr saugfähigen Schwamm.

Sie müssen wissen, dass eine erneute Nutzung des Sofas als Katzentoilette nur unterbleibt, wenn die Katze ihren eigenen Urin nicht mehr riecht.

Abschließende Worte

Mit ausführlichen Tests und Recherchen zum Katzenurin entfernen sind wir zum Schluss gekommen, dass Mr. Odoro und der Grüne Teufel für uns die effektivsten Mittel sind. Zuverlässig entfernen sie nicht nur die sichtbaren Spuren, sondern auch die unangenehmen Gerüche von allen Untergründen. Fakt ist, dass beinahe jeder Tipp seine Vor- und Nachteile hat.

Bei Hausmitteln entscheiden Sie sich für eine besonders günstige, in vielen Fällen aber nicht für die effektivste Behandlung von Katzenurinflecken. Dem gegenüber stehen die Reiniger auf Enzymbasis, die besonders umweltschonend und ergebnissicher, dafür aber teurer als die Anwendung eines Hausmittels sind.

Katzenurin ist hartnäckig, schwer entfernbar und verströmt einen starken beißenden Geruch. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie sowohl beim Urin- als auch beim Katzengeruch entfernen auf auf das Ergebnis schauen und sich für erprobte Mittel entscheiden.

Ein neues Sofa, ein neuer Fußboden oder ein neuer Holztisch und neue Schuhe sind wesentlich teurer als die erprobten Mittel, die Katzenurin entfernen und nicht den kleinsten Anflug eines Geruchs zurücklassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein