Nagelknipser Test 2019: Die 10 besten Nagelknipser im Vergleich

Nagelknipser ersetzen in immer mehr Haushalten die altbewährten Nagelscheren. Grund für die zunehmende Beliebtheit ist die einfache Handhabung. Mit einem guten Modell kann jeder ohne großes Geschick Fingernägel und Zehennägel sauber kürzen, ohne sich zu verletzen.

Mittlerweile tummeln sich viele Anbieter auf dem Markt mit vielen modern designten Modellen in unterschiedlichen Farben und Größen. Wir haben daher 10 verschiedene Nagelknipser für Finger- und Zehennägel genau unter die Lupe genommen, um herauszufinden, ob die verschiedenen Knipser wirklich das halten, was die Hersteller versprechen. In unserem folgenden Nagelknipser Test erfahren Sie, welches Modell wirklich ihr Geld wert sind.

Platz 1: Eclat Skincare Nagelknipser

​Testsieger #1
Eclat Skincare Abbild
Eclat Skincare
  • Perfekt Verarbeitet
  • 2er Set
  • 100% rostfrei
  • Hochwertiger Edelstahl

Mit dem Eclat Skincare Nagelknipser 2er Set erhalten Sie einen 7,7 x 1,3 cm großen Nagelschneider für die Zehennägel und einen 6,5 x 1,2 cm großen präzisen Nagelknipser für die Fingernägel. Beide Knipser sind perfekt verarbeitet, liegen sehr gut in der Hand und verfügen über sehr scharfe Schneiden. Zahlreiche Kundenbewertungen von zufriedenen Käufern bestätigen unseren durchweg positiven Eindruck von diesem Modell.

Hergestellt werden die Eclat Skincare Nagelknipser aus einer sogenannten 410er Edelstahllegierung. Diese hochwertige Edelstahllegierung wird auch für die Herstellung von präzisen chirurgischen Instrumenten verwendet. Das Material ist absolut rostfrei, sehr langlebig und pflegeleicht. Die Knipser können Sie nach dem Gebrauch ganz einfach unter fließendem Wasser abspülen oder mit einem feuchten Lappen kurz abwischen. Praktisch sind die in die Griffe der Nagelschneider integrierten Nagelfeilen, mit denen sie ihre Nägel nach dem Kürzen noch perfekt modellieren können.

Hersteller: Eclat Skincare
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Pack
Material: chirurgische Edelstahllegierung
Preis: 9,99 Euro
Kundenzufriedenheit: Sehr gut
Bewertung: 

Platz 2: BESTOPE Edelstahl Nagelknipser

​Platz #2
BESTOPE Abbild
BESTOPE
  • 2 unterschiedliche Größen
  • Liegen gut in der Hand
  • Gut geeignet für dickere Nägel

Das Erste, was beim BESTOPE Edelstahl Nagelknipser 2er Set auffällt, ist die polierte und hochwertige Oberfläche der Knipser. Im Set sind zwei unterschiedlich große Nagelschneider enthalten. Der größere von beiden Knipsern eignet sich zum Schneiden von dickeren Zehennägeln und misst ca. 7,5 x 1,5 cm. Der zweite Knipser für die Fingernägel ist mit einer Größe von 6,5 x 1,2 cm etwas kleiner.

Beide Nagelschneider sind ergonomisch designed und liegen gut in der Hand. Für zusätzliche Sicherheit sollen laut Herstellerangaben die rutschfesten Oberflächen der Griffe sorgen. Im Test waren die Knipser jedoch nicht wesentlich rutschsicherer als andere Modelle. Die Schneiden der BESTOPE Edelstahl Nagelknipser sind zudem nicht ganz so scharf, wie sie sein sollten. Dennoch sind die Ergebnisse beim Kürzen der Fuß- und Fingernägel bei Erwachsenen und Kindern akzeptabel.

Hersteller: BESTOPE
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Set
Material: Edelstahl
Preis: 7,99 Euro
Kundenzufriedenheit: gut
Bewertung: 

Platz 3: MR.GREEN Nagelschneider

​Platz #3
Mr.GREEN Abbild
MR.GREEN
  • 2er Set
  • Rostfreier Edelstahl
  • Deutlich mehr Gewicht
  • Lebenslange Garantie

Die MR.GREEN Nagelschneider werden im 2er Set mit je einem Nagelschneider für die Finger- und Zehennägel geliefert. Laut Hersteller wurde das auffallende Design der Nagelknipser dem Körperbau der Gottesanbeterin, einem ungewöhnlichen Insekt, entlehnt. Die Schneiden werden aus rostfreiem Edelstahl hergestellt.

Die übrigen Teile der Knipser bestehen aus einer Zinklegierung mit mattierter Oberfläche. Die MR.GREEN Nagelknipser liegen gut in der Hand, sind jedoch vergleichsweise schwer und nicht so einfach zu benutzen, wie die Nr. 2 und Nr. 1 in unserem Test. Der Hersteller gewährt eine lebenslange Garantie.

Hersteller: MR.GREEN
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Set
Material: Edelstahl + Zinklegierung
Preis: 16,99 Euro
Kundenzufriedenheit: befriedigend
Bewertung: 

Platz 4: Candure Nagelknipser

​Platz #4
Candure Abbild
Candure
  • 2er Set
  • Edelstahl
  • Befriedigende Schneider
  • Geeignet für normal feste Nägel

Für das Schneiden der Fingernägel und Fußnägel sind im Candure Nagelknipser Set ein großer (7,5 x 1,5 cm) und kleiner ( 6,5 x 1,2 cm) Nagelschneider enthalten. Auffallend ist das zweifarbige Design mit Braun mattierten Zangengriffen und silbrig matten Zangen.

Leider wurde die Herstellerangabe, dass sich die Knipser wegen ihrer scharfen Schneiden ideal für das Kürzen von dicken und harten Nägeln eignen, in unserem Test nicht bestätigt. Für normal feste und dicke Fingernägel oder Zehennägel können die Candure Nagelknipser jedoch problemlos eingesetzt werden.

Hersteller: Candure
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Set
Material: Edelstahl
Preis: 7,99 Euro
Kundenzufriedenheit: befriedigend
Bewertung: 

Platz 5: STAHLHERR Erstklassiges Nagelknipser Set

Platz #5
Stahlherr Abbild
STAHLHERR
  • 6cm lange Schneider
  • Integrierte Nagelfeile
  • Edelstahl
  • Etwas rutschige Oberfläche

Mit dem Nagelknipser Set von STAHLHERR erhalten Sie einen 6 cm langen Nagelschneider für die Fingernägel und einen mit 8 cm Länge etwas größeren Knipser für die Zehennägel geliefert. Beide Knipser bieten eine integrierte Nagelfeile. Hergestellt werden die STAHLHERR Knipser aus Edelstahl.

Das Design ist aus unserer Sicht gelungen und die Knipser liegen bei der Verwendung gut in der Hand. Im Test waren die Oberflächen unserer Einschätzung nach nicht so griffig und rutschsicher, wie der Hersteller verspricht. Auch die Schärfe der von Hand geschliffenen Schneiden ist nicht optimal. Dieses Ergebnis bestätigen verschiedene negative Kundenbewertungen für das STAHLHERR Nagelknipser Set.

Hersteller: STAHLHERR
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Set
Material: Edelstahl
Preis: 16,95 Euro
Kundenzufriedenheit: ausreichend
Bewertung: 

Platz 6: Wilkinson Sword Nagelfang

​Platz #6
WILKINSON Abbild
WILKINSON
  • Farbiger Nagelfang
  • Schneiden sind teilweise unscharf
  • Hohes Gewicht

Mit einer Größe von 9,5 x 2 cm ist der Wilkinson Sword Fußnagelknipser einer der größten Nagelschneider in unserem Test. Wie vom Hersteller beworben, macht das Gerät einen sehr soliden und stabilen Eindruck. Auffallend ist der farbig designte Nagelfang. Allerdings hat sich in unserem Test gezeigt, dass nicht jeder abgeschnittene Nagel aufgefangen wird.

Zudem sind die Schneiden nicht so scharf, wie man es von einem bekannten Rasierklingenhersteller erwarten würde. Durch seine Größe und das vergleichsweise hohe Gewicht ist der Wilkinson Sword Fußnagelknipser im Vergleich zu anderen Modellen etwas unhandlich.

Hersteller: Wilkinson
Rostfrei: Ja
Lieferung: Knipser für Zehennägel
Material: Edelstahl, Kunststoff
Preis: 5,99 Euro
Kundenzufriedenheit: befriedigend
Bewertung: 

Platz 7: Amoore Nagelknipser Set

​Platz #7
Amoore Abbild
AMOORE
  • Liegen gut in der Hand
  • 2er Set
  • Edelstahl

Die beiden Knipser im Amoore Nagelknipser Set präsentieren sich in einem auffallend mattschwarzen Design. Die Gestaltung der Knipser ist ergonomisch gut gelungen, sodass sie gut in der Hand liegen. Das Set enthält einen kleinen und einen großen Nagelschneider für die Finger- und Zehennägel.

Praktisch ist das Loch am Ende der Knipser, sodass sie bequem an einem Schlüsselanhänger mitgenommen werden können. Zum Lieferumfang gehört ein kleiner metallener Aufbewahrungsbehälter, indem sich die Knipser auf Reisen bequem verstauen lassen

Hersteller: Amoore
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Set
Material: Edelstahl
Preis: 6,99 Euro
Kundenzufriedenheit: ausreichend
Bewertung: 

Platz 8: MRP Consumer Products Nagelknipser

​Platz #8
MRP Consumer Products Abbild
MRP Consumer Products
  • Zufriedenstellende Handlichkeit
  • 2er Set
  • Erhöhter Kraftaufwand nötig

Mit einer Größe von 65 x 11 mm und 75 x 15 mm unterscheiden sich die beiden MRP Consumer Products Nagelknipser kaum von den anderen Knipsern in unserem Test. Die Handlichkeit der Knipser ist zufriedenstellend. Das Design ist für Knipser typisch leicht geschwungen.

Schwächen zeigen die beiden Knipser im Test bei der Parallelität der Schneiden. Ein Punkt, den auch verschiedene Kunden bei diesen Nagelknipsern bemängeln. Nur, wenn die Nägel mit etwas höherem Druck gekürzt werden, kann das Schnittergebnis überzeugen. Insgesamt war das Ergebnis unseres Tests für diese Knipser gerade noch ausreichend.

Hersteller: MRP Consumer Products
Rostfrei: Ja
Lieferung: 2er Set
Material: Edelstahl
Preis: 8,20 Euro
Kundenzufriedenheit: ausreichend
Bewertung: 

Platz 9: DR.MODE Wide Kieferöffnung Knipser

​Platz #9
DR.MODE Abbild
DR.MODE
  • 1 Knipser
  • Edelstahl
  • Zu große Öffnungsweite

Der mit einer Länge von 180 mm sehr große Nagelknipser von DR.Mode wurde speziell für das Schneiden von dicken Zehennägeln konstruiert. Gefertigt wird der Knipser aus hochwertigen Edelstahl. Der lange Hebel reduziert den Kraftaufwand beim Schneiden dicker Nägel erheblich. Warum die Schneiden jedoch bis zu 15 mm weit geöffnet werden können, konnten wir in unserem Test nicht herausfinden.

Wir finden, die große Öffnungsweite ist zum Schneiden selbst von sehr dicken Zehennägel absolut nicht erforderlich. Im Gegenteil, die Handhabung des Nagelknipsers wird aus unserer Sicht dadurch sehr beeinträchtigt. Zum Lieferumfang des DR.MODE Knipsers gehören eine Nagelfeile sowie eine Edelstahl-Box zur Aufbewahrung und eine kleine Tragetasche.

Hersteller: DR.MODE
Rostfrei: Ja
Lieferung: 1 Knipser
Material: Edelstahl
Preis: 12,88 Euro
Kundenzufriedenheit: ausreichend
Bewertung: 

Platz 10: Niegeloh Solingen Nagelknipser

​Platz #10
Niegeloh Solingen Abbild
Niegeloh Solingen
  • Nickelfreier Edelstahl
  • 1 Knipser
  • Schlechte Schneiden

Laut Hersteller wird der Niegeloh Solingen Nagelknipser aus einer TOPINOX genannten nickelfreien Edelstahllegierung hergestellt. Dies ist insofern positiv, weil auf Nickel allergisch reagierende Käufer diesen Nagelschneider problemlos verwenden können. Allerdings haben wir von einem in Solingen hergestellten Nagelschneider mehr erwartet.

Die Schneiden sind nicht sehr scharf. Der Knipser erfordert im Vergleich zu allen anderen Geräten in unserem Test den höchsten Kraftaufwand beim Schneiden der Zehennägel. Größere Knipser sind hierzu besser geeignet.

Hersteller: Niegeloh Solingen
Rostfrei: Ja
Lieferung: 1 Knipser
Material: Edelstahl
Preis: 35,64 Euro
Kundenzufriedenheit: mangelhaft
Bewertung: 

Warum sollte jeder einen Nagelknipser besitzen?

Ein Nagelknipser ist nicht nur für zu Hause ein praktisches Hilfsmittel für die regelmäßige Maniküre und Pediküre. Mit diesen kleinen Helfern ist das akkurate Kürzen von Finger und Zehennägeln kein Problem. Die Knipser passen in jede Handtasche und jeden Kulturbeutel. Sie sind so auch unterwegs und im Urlaub jederzeit griffbereit, um beispielsweise einen eingerissenen Nagel schnell und sauber kürzen zu können, bevor das Nagelbett verletzt wird.

Wie kam unser Test zustande?Nagelknipser Test zustande gekommen

In unserem Nagelknipser Test haben wir zehn Nagelknipser verschiedener Hersteller und unterschiedlicher Preisklassen auf Herz und Nieren geprüft. Getestet wurden sowohl 2er Sets wie auch einzelne Knipser und spezielle Modelle zum Kürzen der Zehennägel.

Im Mittelpunkt unseres Vergleichs standen die drei Kriterien Preis, Kundenbewertungen und die Verarbeitung. Die drei Testkriterien wurden zum Abschluss des Tests entsprechend ihrer Bedeutung gewichtet und zu einem objektiven Gesamtergebnis zusammengefasst.

Preis

Wie wir bereits bei vielen anderen unserer Tests feststellen konnten, gibt es auch bei Nagelknipsern erhebliche Preisunterschiede. In unserem Test hat sich jedoch wieder gezeigt, dass die teuersten Produkte nicht unbedingt auch die besten Testergebnisse erzielen.

Insbesondere mehrere Markenprodukte konnten trotz eines hohen Preises nicht wirklich überzeugen. Sie landeten wegen des insgesamt schlechten Preis-Leistungs-Verhältnisses daher maximal auf einem mittleren Platz in unserem Test.

Kundenbewertungen

Für unseren Nagelknipser Test waren die Kundenbewertungen ein wichtiger Orientierungspunkt. Durch die Analyse der Kundenbewertungen konnten wir vieles über die Qualität und Leistung der von uns getesteten Nagelschneider in Erfahrung bringen, was wir im Rahmen eines normalen Tests kaum hätten herausfinden können.

Bei der Analyse von Kundenbewertungen haben wir darauf geachtet, allzu überschwänglich positive und auffallend negative Bewertungen entsprechend weniger zu berücksichtigen.

Verarbeitung

Nicht zuletzt hat die Verarbeitung der verschiedenen Knipser einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesamtbewertung gehabt. Gerade bei Nagelknipsern spielt eine saubere Verarbeitung mit parallel schließenden und nachhaltig scharf geschliffenen Schneiden eine wichtige Rolle für die Funktion der Knipser.

Sehr ernst genommen haben wir auch die Klagen von Käufern über Verarbeitungsmängel in den zahlreichen von uns analysierten Kundenbewertungen. Aus diesem Grund haben wir bei den von uns getesteten Nagelknipsern die Verarbeitungsqualität ebenfalls mit einem hohen Anteil in der Gesamtbewertung berücksichtigt.

Warum viele Nagelknipser Schrott sindWarum viele Nagelknipser Schrott sind (1)

Leider spart der ein oder andere Hersteller von Nagelknipsern am Material, um den Gewinn zu maximieren. Für Verbraucher auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, dass Edelstahl nicht gleich Edelstahl ist. Es gibt sehr haltbare und hochwertige Sorten, die etwas mehr kosten und es gibt zahlreiche Edelstahllegierungen, die preiswerter sind, sich für Nagelschneider wegen der geringeren Festigkeit aber weniger eignen.

Wenn minderwertige Edelstahl-Qualitäten für die Herstellung von Nagelschneidern verwendet werden, werden die Schneiden oft schon nach kurzem Gebrauch schnell stumpf. Ein sauberes Kürzen der Nägel ist dann praktisch nicht mehr möglich.

Welche Kosten sind gerechtfertigt?

Unser Test hat gezeigt, dass ein guter Nagelschneider nicht viel Geld kosten muss. Ein 2er Set mit einem kleinen und einem großen Knipser für Finger und Zehennägel sollte – wie unser Testsieger das Eclat Skincare Nagelknipser Set nicht mehr als 7 bis maximal 10 Euro kosten. Der durchschnittliche Preis für einzelne Knipser sollte entsprechend geringer ausfallen.

Wo kann man Nagelknipser kaufen?

Nagelknipser erhalten Sie in Drogeriemärkten, Sanitätshäusern, gut sortierten Warenhäusern mit Sanitätsabteilung, zahlreichen Online-Shops und bei Amazon. Wir empfehlen den Kauf in vertrauenswürdigen Onlineshops oder bei Amazon. Hier haben sie die mit Abstand größte Auswahl.

In den meisten Fällen sind zudem die Preise bei Amazon deutlich günstiger als bei anderen Händlern. Die Bestellung ist sicher, einfach und mit wenigen Klicks erledigt. Und wenn es wider Erwarten Probleme geben sollte, erhalten Sie umgehend kompetente Hilfe.

Welche Vorteile und Nachteile liefern Nagelknipser?

Ein Vorteil von Nagelknipsern ist, dass sie trotz der geringen Größe keinen hohen Kraftaufwand beim Kürzen der Nägel erfordern. Durch eine geschickte Ausnutzung der Hebelwirkung erhöhen sie den mit den Fingern ausgeübten Druck um ein Vielfaches. Gleichzeitig sorgt die kompakte Größe dafür, dass Sie problemlos überall mit hin genommen werden können.

Unser Testsieger ist mit einem Loch ausgestattet, sodass Sie die kleinen Nagelschneider ganz einfach an einem Schlüsselring oder Schlüsselband transportieren können und immer griffbereit haben. Zudem ist das Kürzen von Finger- und Zehennägel sehr einfach und die Verletzungsgefahr ist sehr gering. Nur bei wirklich sehr dicken Zehennägeln können minderwertige Nagelknipser Schwächen zeigen. Hier kann eventuell eine Nagelzange von Vorteil sein.

Welche Vorteile und Nachteile liefern Nagelzangen?

Der große Hebel ist bei Nagelzangen ein Vorteil. Dadurch ist der Kraftaufwand beim Schneiden von dicken Nägeln vergleichsweise geringer als bei einem Nagelknipser. Allerdings bringen die spitzen Schneiden ein hohes Verletzungsrisiko mit sich. Insbesondere wenn Sie beim Schneiden abrutschen.

Nagelzangen sollten Sie immer in einem geeigneten Etui transportieren, damit die Spitzen der Schneiden keinen Schaden anrichten können. Ein weiterer Nachteil ist, dass beim Schneiden dicker Nägel mit einer Nagelzange der Nagel einreißen und stückweise abbrechen kann, sodass der Schnitt unsauber wird und viel Nacharbeit mit einer Nagelfeile erfordert, was Sie sich beispielsweise mit einem Nagelknipser durchaus ersparen können.

Welche Gefahren können bei Schnittwunden auftreten?


Schnittwunden im Bereich der Fingernägel und Zehennägel sind nicht nur sehr schmerzhaft. Die Schnittwunden können sich insbesondere an den Zehen schnell entzünden, weswegen der Umgang mit einem Nagelknipser gut durchdacht werden sollte. Wenn die Entzündungen nämlich nicht behandelt werden, können sie sich unter dem Nagel ausbreiten und im schlimmsten Fall zu einem Verlust des Nagels führen.

Der Nagel wird zwar nachwachsen, dies dauert jedoch mindestens ein halbes Jahr. Schnittwunden sollten daher desinfiziert und für ein bis zwei Tage mit einem Pflaster abgedeckt werden, um eine Infektion zu vermeiden. Aber auch der Nagelknipser darf bei der Hygiene nicht zu kurz kommen. Eine hohe Verletzungsgefahr besteht insbesondere bei der Benutzung einer Nagelzange. Wenn Sie hochwertige Nagelschneider wie unseren Testsieger verwenden, ist die Verletzungsgefahr nur sehr gering.

Hat die Stiftung Warentest Nagelknipser getestet?

Von der Stiftung Warentest wurden die kleinen Helfer bisher nicht getestet. Auch von Ökotest oder anderen renommierten Test Instituten konnten wir noch keinen Test finden. Sobald Stiftung Warentest einen Nagelknipser Test durchgeführt hat, werden wir Ihnen die Testergebnisse vorstellen.

Häufig gestellte Fragen

Bei unserer Recherche nach Produkt- und Herstellerinformationen für unseren großen Nagelschneider Test sind wir auf verschiedene Fragen gestoßen, die von Käufern und Interessenten immer wieder gestellt werden. Diese Fragen haben wir gesammelt und für Sie die fünf am häufigsten gestellten Fragen mit den besten Antworten in den folgenden Abschnitten zusammengestellt.

Wenn sie Nagelknipser, beispielsweise unseren Testsieger, bei Amazon bestellen, dauert es in der Regel nicht länger als 2 Werktage, bis die Lieferung bei Ihnen zu Hause eintrifft. Bei anderen Onlineshops berichten Kunden von Lieferzeiten von bis zu 10 Tagen. Leider verzichten einige Online-Shops immer noch auf die für ihre Kunden wichtige Angabe, ob die angebotenen Produkte tatsächlich vorrätig und sofort lieferbar sind.

Hochwertige Modelle wie unser Testsieger die Eclat Skincare Nagelknipser halten im Prinzip ein Leben lang. Voraussetzung für eine lange Lebensdauer sind eine exzellente Verarbeitung und die Wahl des optimalen Materials für die Herstellung. Minderwertige Nagelschneider sind oft schon nach wenigen Monaten regelmäßiger Benutzung nicht mehr zu gebrauchen.

Grund hierfür ist meistens ein zu weiches Material, das sehr schnell verschleißt und stumpf wird. Zudem kann sich ein vergleichsweise weicher Edelstahl im Bereich der feinen Schneidkanten durch den Druck beim Kürzen der Nägel verformen.

Die Verformungen sind mit bloßem Auge fast nicht zu erkennen, führen jedoch dazu, dass die Schneiden stumpf werden, Achten Sie daher beim Kauf neuer Nagelschneider auf die Qualität. Mit unserem Testsieger werden sie sicher für sehr lange Zeit sehr zufrieden sein.

Eine einfache aber professionell durchgeführte Maniküre in einem Nagelstudio oder Kosmetikstudio kostet ab etwa 15 Euro. Je nach Region und Studio kann eine einfache Maniküre aber auch bis zu 60 Euro kosten. Insbesondere in den Großstädten sind Maniküren oftmals wesentlich teurer, als in anderen Regionen.

Grundsätzlich sind die Kosten davon abhängig, welche Leistungen bei der Maniküre enthalten sind. Wenn Sie sich für Qualitäts-Nagelschneider wie unseren Testsieger entscheiden, können Sie also viel Geld bei der einfachen Maniküre sparen.

Zehennägel wachsen mit nur rund 2,5 mm pro Monat relativ langsam. Zehennägel sollten daher etwa alle zwei bis drei Wochen geschnitten werden. Wichtig ist, dass die Nägel nicht zu kurz geschnitten werden, um die empfindliche Haut unter den Nägeln nicht zu weit freizulegen. Mit einem Nagelknipser ist es problemlos möglich, Ihre Finger- und Zehennägel immer exakt auf das gewünschte Maß zurückzuschneiden.

Kürzen Sie Ihre Nägel mit einem Nagelknipser immer in zwei Schritten. Die Schneiden sind zwar gekrümmt, um ein schönes Nagelbild zu erzeugen, die Schneiden sind aber nicht wie praktisch jeder Nagel gewölbt. Schneiden Sie daher immer erst eine Hälfte des Nagels und anschließend die zweite. Sollte der Nagel danach zu spitz sein, können Sie die Spitze ganz einfach mit dem Knipser abrunden.

Im Handel sind verschiedene Ausführungen für Babys erhältlich. Die kleinen Nagelschneider für Babys sind genauso aufgebaut und funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die für Erwachsene. Durch farbige Kunststoffteile sind sie etwas babyfreundlicher gestaltet.

Kinderärzte und erfahrene Eltern raten jedoch davon ab, zum Schneiden von Baby Finger- und Zehennägeln einen Nagelknipser zu verwenden. Die Nägel von Babys sind noch sehr weich und sollten mit einer feinen Nagelschere oder sogar einer Nagelhautschere vorsichtig gekürzt werden.

Fazit

Ein hochwertiger Nagelknipser für die Fingernägel und ein etwas größeres Modell zum perfekten Kürzen kräftiger Zehennägel gehört in jeden Haushalt. Achten Sie beim Kauf für Ihren persönlichen Gebrauch insbesondere auf die Verarbeitungsqualität. Wichtig sind scharf geschliffene Schneiden, die absolute parallel aufeinandertreffen.

Nur, wenn die Scheiden wirklich scharf sind, können Sie mit einem Nagelknipser Ihre Nägel an Händen und Füßen sauber kürzen, ohne befürchten zu müssen, das die Nägel beim Schneiden ausbrechen oder einreißen. Und natürlich sollte das Modell nicht überteuert, sondern ihr Geld wert sein. Diese aus unserer Sicht und nach Meinung vieler Käufer wichtigsten Kriterien für gute Nagelknipser erfüllt zu 100 % unser Testsieger im 2er Set.

Die Qualität der Knipser ist ausgezeichnet und die Schnittergebnisse lassen keine Wünsche offen. Wir können Ihnen einen Kauf daher uneingeschränkt empfehlen. In unseren Tests gibt es nicht oft Produkte, die unsere Testkriterien so uneingeschränkt erfüllen wie die Eclat Skincare Nagelknipser.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein