Geradehalter Test 2019: Die 10 besten Geradehalter im Vergleich

Mit einem Geradehalter stabilisieren Sie Ihren Rücken – kostengünstig und bequem. Um diese Vorteile zu genießen, benötigen Sie allerdings ein qualitativ überzeugendes Modell. Ansonsten kann der Schuss auch schnell nach hinten losgehen – im wahrsten Sinne des Wortes. Unser umfassender Geradehalter Test unterstützt Sie bei der Kaufentscheidung. Erfahren Sie nachfolgend welcher Hersteller tatsächlich hält, was er verspricht!

​Testsieger #1
Premium Geradehalter Abbild
Premium Geradehalter Abflussreiniger
  • Soforteffekt
  • Angenehmes Tragegefühlt
  • TÜV-zertifiziert
  • Für Damen und Herren geeignet

Der Premium Geradehalter bietet Ihnen sofortige Hilfe bei Rückenschmerzen. Generell sorgt er für die richtige Körperhaltung. Er empfiehlt sich also auch als vorbeugendes Alltagsutensil. Zu den Vorzügen des Modells gehören die Aktivierung inaktiver Muskeln sowie die Stützung der Lendenwirbel. Selbst erfahrene Chiropraktiker äußern sich sehr positiv über diesen Haltungstrainer und empfehlen das Modell ihren Patienten. 

Im Gegensatz zu anderen Geradehaltern geht die Premium Ausführung mit einem überaus angenehmen Tragegefühl einher. Sie ist weich und drückt nicht. Des Weiteren lässt sich dieser Rückenstabilisator stufenlos anpassen. Er eignet sich demnach für Damen wie für Herren.

Der Haltungstrainer stammt von einem deutschen Hersteller und wird auch direkt aus Deutschland versendet. Er ist TÜV-zertifiziert. Das Siegel bestätigt die überzeugende Qualität des preiswert erhältlichen Geradehalters.

Übrigens: Wenn Sie wider Erwarten unzufrieden mit dem Produkt sind, bekommen Sie Ihr Geld zurück.

  • Hersteller: Premium
  • Tragekomfort: sehr gut
  • Verfügbare Größen: stufenlos anpassbar an alle Körpergrößen
  • Anwendung: sehr einfach
  • Preis: 14,95 Euro (statt normal 29,95 Euro)
  • Herstellung in: Deutschland
  • TÜV-zertifiziert: ja
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Charminer Haltungstrainer

Platz #2
Charminer Haltungstrainer Abbild
Charminer Haltungstrainer
  • Frei einstellbar
  • Mittelmäßiger Tragekomfort
  • Günstig

Der Charminer Haltungstrainer soll Sie dabei unterstützen, eine korrekte Körperhaltung einzunehmen. Allerdings tut er das unserer Meinung nach nicht zufriedenstellend. Dies liegt vor allem daran, dass der Tragekomfort zu wünschen übrig lässt. Der Geradehalter hält zwar den Rücken einigermaßen gerade – löst durch den unangenehmen Druck allerdings neue Schmerzen aus, was den eigentlichen Effekt unterminiert.

  • Hersteller: Charminer
  • Tragekomfort: mittelmäßig
  • Verfügbare Größen: frei einstellbar (Brustumfang 105 bis 165 cm)
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 9,99 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Back Solution Geradehalter

Platz #3
Back Solution Geradehalter Abbild
Back Solution Geradehalter
  • Fehlende Stabilisierung
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Bedingte Wirksamkeit

Der Back Solution Geradehalter trägt sich relativ angenehm, allerdings weist er klare funktionale Mängel auf. Er ist nur bedingt in der Lage, die Schultermuskulatur nach hinten in die gewünschte Position zu ziehen, um den Rücken gerade zu halten. Zudem fehlt die Stabilisierung um den oberen Bauch herum.

  • Hersteller: Back Solution
  • Tragekomfort: gut
  • Verfügbare Größen: XS-S (Brustumfang 65 bis 95 cm), M-XXL (95 bis 130 cm) 
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 18,84 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: Haltungskorrektur von Anoopsyche

Platz #4
Anoopsyche Haltungskorrektur Abbild
Haltungskorrektur von Anoopsyche
  • Qualitätsmängel
  • Einfache Anwendung
  • Fehlende Stabilität

Die Haltungskorrektur von Anoopsyche steht Ihnen in vier Größen zur Wahl. Ob sie tatsächlich als Geradehalter taugt oder nicht, können wir schwer sagen. Bei unserem praktischen Test waren die Klettbänder, die an und für sich zum Verschließen und Stabilisieren des Produktes dienen sollten, alles andere als stabil. Überdies lösten sich bereits die ersten Fäden, als wir den Klettverschluss wieder öffnen wollten. Ansonsten machte die Haltungskorrektur einen soliden Eindruck.

  • Hersteller: Anoopsyche
  • Tragekomfort: mittelmäßig
  • Verfügbare Größen: S (Taillenweite 60 bis 70 cm), M (70 bis 85 cm), L (85 bis 100 cm), XL (100 bis 115 cm)
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 18,99 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: UBRU Geradehalter mit zwei abziehbaren Schienen

Platz #5
Fatburner Komplex Abbild
UBRU Geradehalter
  • Eingeschränkte Größenvielfalt
  • Bedingte Wirksamkeit
  • Einfache Anwendung

Der UBRU Geradehalter mit zwei abziehbaren Schienen wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig. Bei genauerem Hinschauen offenbaren sich jedoch klare Schwachstellen: Einerseits ist die Größenvielfalt ziemlich eingeschränkt – nur Menschen mit einem Brustumfang zwischen 80 und 106 Zentimetern können das Modell nutzen.

Andererseits überrzeugte uns der Haltungstrainer im Test nicht hinreichend, was die Wirkung betrifft. Nach wiederholtem Tragen kamen zu den Rücken- auch noch Nackenschmerzen hinzu.

  • Hersteller: UBRU
  • Tragekomfort: mittelmäßig
  • Verfügbare Größen: frei verstellbar (Brustumfang 80 bis 106 cm)
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 19,99 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: aHeal orthopädische Haltungskorrektur

Platz #6
aHeal Haltungskorrektur  Abbild
aHeal orthopädische Haltungskorrektur
  • Einfache Anwendung
  • Schlechter Tragekomfort
  • Qualitätsmängel

Die orthopädische Haltungskorrektur von aHeal ist in verschiedenen Größen erhältlich. Dieser Fakt bildet neben der einfachen Anwendung allerdings auch schon den einzigen Vorteil dieses Modells. Im Vergleich zu unserem Testsieger ist der Tragekomfort relativ schlecht. Bei langem Tragen schneidet der Geradehalter stark ein. Zudem leiert er sehr schnell aus, was für eine unzureichende Qualität spricht. 

  • Hersteller: aHeal
  • Tragekomfort: schlecht
  • Verfügbare Größen: 0 (Brustumfang 59 bis 68 cm), 1 (69 bis 78 cm), 2 (79 bis 88 cm), 3 (89 bis 99 cm), 4 (100 bis 106 cm)
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 23,50 Euro
  • Herstellung in: Europa
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Modetro Sports Geradehalter

Platz #7
Modetro Sport Geradehalter Abbild
Modetro Sport Geradehalter
  • Kurzer Effekt
  • Minderwertige Qualität
  • Schlechter Tragekomfort

Der Modetro Sports Geradehalter zeigt nur zu Beginn kurz einen Effekt, um dann aber zu offenbaren, dass er langfristig nicht das bewirken kann, was man sich von einem qualitativ hochwertigen Haltungstrainer erwartet. Abgesehen davon ist es umständlich, das Modell anzulegen (oft Hilfe nötig), und der Tragekomfort weiß leider ebenso wenig zu überzeugen. 

  • Hersteller: Modetro Sports
  • Tragekomfort: schlecht
  • Verfügbare Größen: S (Brustumfang 75 bis 90 cm), M (91 bis 110 cm), L (111 bis 130 cm)
  • Anwendung: eher schwierig
  • Preis: 19,97 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: BLACKROLL Posture Haltungstrainer

Platz #8
Blackroll Posture Abbild
Blackroll Posture Haltungstrainer
  • Einfache Anwendung
  • Bedingte Wirksamkeit
  • Schlechter Tragekomfort

Der BLACKROLL Posture Haltungstrainer gefällt uns nicht besonders aufgrund mehrerer Kritikpunkte. Fangen wir aber mit den positiven Aspekten an: Das Modell sieht gut aus. Zudem ist die Anwendung simpel. Allerdings macht die Einteilung in zwei Größen keinen Sinn. XS bis L sind in eine Variante gezwängt; die andere steht als XL Ausführung ganz für sich allein. Darüber hinaus engt der Geradehalter massiv ein und scheint nicht sonderlich wirksam zu sein.

  • Hersteller: BLACKROLL
  • Tragekomfort: schlecht
  • Verfügbare Größen: 2 (XS bis L und XL)
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 34,99 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: BACK BODYGUARD Geradehalter

Platz #9
Back Bodyguard Abbild
Back Bodyguard Geradehalter
  • Schlechter Tragekomfort
  • Verursacht starkes Schwitzen
  • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden

Der BACK BODYGUARD Geradehalter besteht aus dickem Neopren und verursacht somit starkes Schwitzen. Von einem angenehmen Tragekomfort kann hier wirklich nicht die Rede sein. Zudem zeigt das Modell keinerlei Wirkung. Mehr gibt es zu diesem vermeintlichen Haltungstrainer nicht zu sagen.

  • Hersteller: BACK BODYGUARD
  • Tragekomfort: sehr schlecht
  • Verfügbare Größen: s, S, M, L
  • Anwendung: einfach
  • Preis: 23,90 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐

Platz 10: Bonvie Rückenhalter Haltungskorrektur

Platz #10
Bonvie Rückenhalter Abbild
Bonvie Rückenhalter Haltungskorrektur
  • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
  • Schlechter Tragekomfort
  • Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis

Der Bonvie Rückenhalter ist wie die anderen Geradehalter zur Haltungskorrektur vorgesehen. In unserem Test konnte er sich dafür aber nicht wirklich empfehlen. Er ist in jeder Hinsicht unangenehm. Das klobige Design sieht unvorteilhaft aus, zumal man den Haltungstrainer unter der Kleidung mehr als nur erahnt.

Überdies ist der Tragekomfort miserabel, was unter anderem an der seltsamen Größenverteilung liegt. Wenn Sie normalerweise Größe S haben, kann es sein, dass Sie hier Größe L brauchen. Das sagt schon einiges aus.

  • Hersteller: Bonvie
  • Tragekomfort: sehr schlecht
  • Verfügbare Größen: S, M, L, XL, XXL
  • Anwendung: recht schwierig
  • Preis: 28,99 Euro
  • Herstellung in: unbekannt
  • TÜV-zertifiziert: nein
  • Bewertung: ⭐

Was ist ein Geradehalter überhaupt?

Unter dem Begriff Geradehalter versteht man einen Rückenstabilisator, der, kurz gesagt, einem krummen Rücken und Rückenschmerzen vorbeugen soll. Es handelt sich um eine spezielle Bandage für den oberen Rücken, die Letzteren geradehält.

Wie ihr das gelingt? Indem sie die Schultern sanft nach hinten zieht. Auf diese Weise sorgt der Haltungstrainer dafür, dass Sie eine gesunde Körperhaltung an den Tag legen und Ihr Rücken nicht zum sogenannten Rundrücken verkommt und/oder ständig Schmerzen ertragen muss.

Hinweis: Geradehalter bestehen in der Regel aus elastischen, flexiblen Materialien und passen sich Ihrem Rücken an – vorausgesetzt, Sie haben es mit einer hochwertigen Ausführung zu tun.

Für wen ist dieser sinnvoll?

Im Grunde genommen empfiehlt sich ein Geradehalter für jeden, der im Alltag Probleme hat, dauerhaft eine gerade Körperhaltung einzunehmen beziehungsweise den Rücken gerade zu halten. Dies sind insbesondere Personen, die einer Büroarbeit nachgehen oder anderweitig viele Stunden am Tag am Schreibtisch verbringen.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Krankheitsbilder, beispielsweise Morbus Scheuermann, die eine verformte Wirbelsäule mit sich bringen. Mit einem Geradehalter kann man dieser Problematik entgegenwirken. Generell ist ein solcher Haltungstrainer bei vorübergehenden und auch bei chronischen Rückenschmerzen sinnvoll – unabhängig davon, was genau ebendiese Schmerzen verursacht.

Kurzum kann ein Geradehalter Rückenschmerzen effizient vorbeugen oder lindern. Gleichzeitig hilft er, Fehlhaltungen zu korrigieren.

Ein Haltungstrainer eignet sich bei

  • allgemeinen Haltungsschwächen,
  • einer Überlastung des Rückens,
  • einer schwachen Rückenmuskulatur,
  • Rückenschmerzen sowie
  • Rundrücken

Wie ist unser Geradehalter Test zustande gekommen?

Geradehalter Test Preis Qualität Tragekomfort

Im Rahmen unseres Geradehalter Tests haben wir uns natürlich Gedanken darüber gemacht, auf welche Punkte es beim Kauf eines solchen Haltungstrainers tatsächlich ankommt. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass Sie in erster Linie auf

  • den Preis,
  • den Tragekomfort sowie
  • das Material und die Qualität

achten sollten. Genau diese Kriterien haben bei unserem Vergleich die Hauptrollen gespielt; das heißt, dass wir jeden getesteten Haltungstrainer auf diese Aspekte hin checkten.

Preis

Die Preise für Geradehalter variieren zum Teil sehr stark. Dabei sind die preislichen Unterschiede nicht immer gerechtfertigt. Selbstverständlich müssen Sie für einen top verarbeiteten Haltungstrainer manchmal etwas tiefer in die Tasche greifen.

Nicht selten werden allerdings auch mittelmäßige bis wirkungslose Modelle zu vergleichsweise sehr hohen Preisen angeboten. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf prüfen, ob der jeweilige Hersteller sein Geld auch wirklich wert ist.

Tipp: Sie müssen nicht zwingend 100 Euro ausgeben, um direkt ein qualitativ rundum überzeugendes Modell zu bekommen, mit und an dem Sie lange Zeit Freude haben. Der beste Beweis dafür ist unser Testsieger.

Tragekomfort

Neben einem guten Preisleistungsverhältnis ist ein hoher Tragekomfort bedeutsam. Unseren Erfahrungen nach gibt es nicht viele Geradehalter, die dahingehend zu 100 Prozent überzeugen. Im Gegenteil ist es in der Praxis extrem schwierig, ein Modell zu finden, das sich nicht fremdkörperartig störend, sondern absolut angenehm anfühlt.

Abgesehen von einem komfortablen Material muss die auserwählte Variante eine Grundgröße aufweisen, die zu Ihren körperlichen Voraussetzungen passt. Beachten Sie, dass es spezifische Haltungstrainer für Damen und Herren gibt.

Material & Qualität

Ob ein Geradehalter qualitativ hochwertig ist, hängt hauptsächlich vom Material und dessen Verarbeitung ab. Damit Sie beim Tragen des Haltungstrainers nicht schwitzen, sollten Sie ein Modell kaufen, das aus einem temperaturausgleichenden Gewebe mit möglichst hoher Atmungsaktivität gefertigt ist.

Die meisten aktuellen Ausführungen bestehen teils aus Baumwolle, teils aus Polyester. Manche Geradehalter weisen zudem einen Gummianteil auf oder sind komplett aus Nylon produziert.

Hinweis: Die meisten Geradehalter können Sie praktischerweise bei 30 oder maximal 40 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Nur Ausführungen, die feste Bestandteile integrieren (etwa Kunststoffstäbe als Stabilisatoren oder Magnete zur Stimulation der Muskeln), lassen sich nur mittels Handwäsche reinigen.

Warum viele Geradehalter wirkungslos sind

Geradehalter Körperhaltung

Immer wieder äußern Käufer und Anwender von Geradehaltern, dass diese mehr oder weniger wirkungslos wären. Dies ist leider auch der Fall. Durch den großen Hype, der momentan um dieses Gadget besteht, bringen zahlreiche Firmen ein Modell heraus. Doch ohne umfassendes Fachwissen lässt sich ein solcher Haltungstrainer nicht adäquat realisieren.

Viele Versionen sind zwar solide verarbeitet, weisen aber Mängel bei den entscheidenden Details auf. Häufig ist das stabile Rückenstück zu kurz; oftmals liegen die Gurte zu nah am Hals – in der Folge fallen die Schultern doch wieder nach vorn und der Träger macht einen krummen Rücken.

Deshalb müssen Sie beim Kauf unbedingt darauf achten, einen Geradehalter zu nehmen, der Sie mit aller Macht, aber dennoch sanft und komfortabel daran hindert, in den „Katzenbuckel“ zu rutschen.

Was sollte solch ein Haltungstrainer kosten?

Die Preise bewegen sich gemeinhin zwischen zehn und 150 Euro. Aber: Nicht immer sind die teuren Modelle die besseren. Eine Ausführung, deren Preis bei 100 Euro liegt, muss nicht zwingend hochwertiger sein als ein Rückenhalter für 15 Euro. Das Ergebnis unseres Geradehalter Tests zeigt das deutlich. Orientieren Sie sich also in erster Linie an den qualitätsbezogenen Merkmalen und werfen dann einen Blick auf den Preis.

Tipp: Nach unserem Test sind wir der klaren Ansicht, dass ein Geradehalter nie mehr als etwa 15 bis 30 Euro kosten darf – einfach deshalb, da unser Testsieger rundum überzeugt und genau diesen Wert hat.

Wo können Sie einen Geradehalter kaufen?

Der bequemste und oftmals auch günstigste Weg zu Ihrem neuen Geradehalter führt Sie durch die Straßen des Internets. Alternativ können Sie sich auch im Fachhandel in Ihrem Ort umsehen, sofern es ein passendes Geschäft gibt. Online genießen Sie allerdings die weitaus größere Auswahl.

Zudem haben Sie im World Wide Web die Möglichkeit, durch Vergleichsportale wie unseres eine detaillierte Analyse verschiedener Haltungstrainer vorzunehmen und überhaupt tiefgreifende Informationen einzuholen, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern. Im Internet stehen Ihnen diverse Händler zur Verfügung.

Warum sollte man auf einen Haltungstrainer nicht verzichten?

Geradehalter Bürojob sitzen

Sie sollten vor allem deshalb nicht auf einen Geradehalter verzichten, da er auch in Top Qualität sehr günstig ist. Ein hochwertiges Modell hat das Potenzial, Ihren Büroalltag beziehungsweise überhaupt Ihr Leben unbeschwerter zu gestalten.

Es trägt in hohem Maße dazu bei, dass Sie weniger oder gar keine Rückenschmerzen haben, dass Sie Ihre Fehlhaltung endlich über Bord werfen und so dem allseits gefürchteten Rundrücken effizient vorbeugen. Kurzum können Sie mit einem Geradehalter absolut nichts falsch machen – vorausgesetzt, Sie geben einer erstklassigen Ausführung den Vorzug. Ein minderwertiges Produkt kann bestehende Rückenprobleme verstärken!

Des Weiteren ist das Tragen eines Haltungstrainers zeitsparender als das Durchführen verschiedener Übungen zur Stärkung und Gesundhaltung des Rückens. An dieser Stelle wollen wir jedoch anmerken, dass ein Geradehalter Bewegung nicht ersetzt. Das heißt, dass Sie auch nach dem Kauf eines solchen Alltagshelfers aktiv bleiben (oder werden) sollten.

Sie müssen nicht zwingend intensiv Sport (Kraft- und/oder Ausdauertraining) betreiben. Doch regelmäßiges Spazierengehen ist wesentlich. Zu den Vorzügen eines Geradehalters gehört auch, dass er Sie quasi dazu „erzieht“, Ihren Rücken künftig auch gerade zu halten, wenn Sie den Haltungstrainer nicht tragen.

Welche Geradehalter Alternativen gibt es?

Konkrete Geradehalter Alternativen stehen nicht zur Verfügung – Sie finden also keine Produkte, die den Haltungstrainer für den oberen Rücken eins zu eins ersetzen könnten. Nur durch aktive Bewegung und das bewusste Beachten Ihrer Körperhaltung im Alltag machen Sie einen Geradehalter überflüssig.

Aber: Wer hat schon wirklich die Zeit und Konzentration übrig, sich Sekunde um Sekunde auf die korrekte Position des eigenen Rückens zu fokussieren und darüber hinaus täglich spazieren zu gehen oder Sport zu treiben? Vermutlich niemand auf der ganzen weiten Welt. Deshalb verstehen wir die folgenden Vorschläge weniger als Alternativen, sondern vielmehr als empfehlenswerte Ergänzungen zu einem Haltungstrainer.

Krankengymnastik

Krankengymnastik wird in den meisten Fällen von Physiotherapeuten angeboten und durchgeführt beziehungsweise geleitet. Sie empfiehlt sich für Menschen, die entweder durch eine Erkrankung oder durch einen Unfall mit Verletzungsfolge in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. In diesen Fällen wird die Krankengymnastik meist auch ärztlich verordnet (der behandelnde Arzt stellt ein Rezept aus).

Trotz Rezept muss der jeweilige Patient einen Teil der anfallenden Kosten für die Therapie selbst tragen, sofern er nicht davon befreit ist. Dies kann teuer werden. Personen, die schmerzhafte Rückenprobleme, aber kein Rezept für eine Krankengymnastik haben, profitieren besonders von einem Geradehalter. Er kostet nicht viel, bewirkt bei richtiger Anwendung jedoch einiges.

Regelmäßiges Dehnen

Geradehalter Dehnen Vorbeugung

Sie sollten Ihren Rücken regelmäßig dehnen – auch wenn Sie täglich einen Geradehalter tragen. Hier zwei Übungen, die Sie ohne großen Aufwand jeden Tag ausführen können:

Übung 1:

  • hoch mit dem Schambein und Bauch nach hinten drücken
  • diese Position halten
  • Brustbein anheben und nach vorne schauen

So entlasten Sie Ihre Halswirbelsäule. Üben Sie diese Haltung drei bis vier Wochen lang.

Übung 2:

Die zweite Übung funktioniert fast wie die erste – mit einer Ergänzung: Richten Sie Ihre Brustwirbelsäule auf und halten Sie diese Position fünf ruhige Atemzüge lang. Danach machen Sie eine kurze Pause, ehe Sie das Ganze wiederholen. Führen Sie die gesamte Übung (inklusive Pause) fünf Mal hintereinander durch.

Mit diesen Übungen bringen Sie Ihre Wirbelsäule ins Lot, Sie dehnen Ihre Bänder und Muskeln.

Körperliches Training

Es ist sinnvoll, die Rückenmuskulatur durch Krafttraining zu stärken. Warum? Da jeden Menschen die hintere Muskulatur auf gesunde Weise aufrichtet. Das heißt, dass Sie mit Krafttraining sozusagen automatisch dafür sorgen, dass Ihr Rücken und Ihre gesamte Haltung in (fast) jedem Moment gerade bleibt. Es gibt unzählige Übungen, die Ihre Rückenmuskulatur stärken – hier einige im Überblick:

  • Vierfüßlerstand
  • Schulterbrücke
  • Seitstütz
  • Unterarmstütz
  • Superman

Vielleicht fehlt Ihnen die Zeit, um wöchentlich drei Einheiten Krafttraining zu vollziehen. Dann ist es ratsam, einen Geradehalter zu kaufen und zu verwenden. Er sorgt auch dafür, dass Ihr Rücken eine gerade Haltung beibehält – nur auf anstrengungsfreie Art. Dann genügt es vollkommen, wenn Sie nur einmal pro Woche Krafttraining für Ihren Rücken praktizieren. Darauf sollten Sie allerdings nicht verzichten, ansonsten droht Ihre Rückenmuskulatur auf lange Sicht zu erschlaffen.

Geradehalter Anwendung


Je nach Verarbeitung können Sie Ihren Geradehalter entweder unter oder über Ihrer Kleidung tragen. Im Alltag ist es natürlich sinnvoller, den Haltungstrainer direkt auf der Haut zu tragen, zwecks Unsichtbarkeit.

Tipp: Ein exzellent verarbeitetes Produkt zeichnet sich nicht unter der Kleidung ab.

Viele Menschen empfinden das Tragen des Haltungstrainers auf der Haut allerdings als unangenehm. Der Grund dafür ist, dass die Bandage ziemlich stramm sitzt (so muss es allerdings auch sein!). Minderwertige Modelle scheuern oder drücken leicht. Legen Sie großen Wert darauf, Ihren Geradehalter unter der Kleidung zu tragen, müssen Sie eine Ausführung kaufen, die bequem aufliegt und keine Verschlüsse hat.

So legen Sie Ihren Haltungstrainer gemeinhin an:

  1. Bauchgurt anlegen und mittels Klettverschluss schließen.
  2. Zugbänder von hinten gekreuzt über die Schultern nach vorne führen und festkletten.

Es ist meist sehr einfach, den Haltungstrainer anzulegen.

Stellt sich nur noch die Frage, wie oft und lange man den Geradehalter tragen sollte. Die Antwort:

  • Tragen Sie Ihren Geradehalter zu Beginn der speziellen Behandlung nur etwa 15 Minuten pro Tag.
  • Erhöhen Sie die Tragedauer langsam und schrittweise, damit sich Ihr Körper an die Bandage gewöhnen kann. Erst eine halbe Stunde, dann eine ganze und so weiter.

Hinweis: Anfangs kann es zu Muskelkater kommen.

  • Nach ein paar Wochen oder Monaten (je nachdem, wie schnell sich Ihr Körper an die Bandage gewöhnt) können Sie den Haltungstrainer bei Bedarf den ganzen Tag tragen.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, den dauernden Einsatz zu vermeiden. Tragen Sie Ihren Geradehalter im Büro beziehungsweise bei der Arbeit. In Ihrer Freizeit ist es sinnvoll, Dehnübungen und Krafttraining einzubeziehen.

Generell ist es sinnvoll, den konkreten Einsatz und die genaue Tragedauer mit dem Arzt Ihres Vertrauens zu besprechen. Dieser kann Ihnen sagen, welche Anwendung in Ihrem spezifischen Fall die optimalen Ergebnisse erzielt.

Können Beschwerden und Risiken auftreten?

Geradehalter Risiken Beschwerden

Minderwertige Geradehalter haben entweder gar keinen Effekt oder, noch schlimmer, verstärken die Rückenproblematiken nur noch. Ein hervorragend verarbeitetes Modell bildet demnach eine Grundvorraussetzung dafür, dass Sie eine Besserung Ihrer Beschwerden erfahren.

Grundsätzlich müssen Sie davon ausgehen, dass Ihnen Ihr neuer Geradehalter anfangs Muskelkater beschert. Das ist ganz normal, schließlich muss sich Ihr Körper erst einmal daran gewöhnen, plötzlich gestützt zu werden. Mit der Zeit verschwindet diese Folge allerdings vollständig.

Geradehalter bergen nur dann Risiken, wenn sie

  • qualitativ schlecht sind oder
  • nicht richtig angewendet werden.

Zur falschen Anwendung gehören vor allem diese zwei Punkte:

  • Geradehalter sitzt nicht richtig, wird aber dennoch regelmäßig getragen
  • Haltungstrainer wird dauerhaft getragen (keine Ergänzung durch aktive Bewegung)

Häufig gestellte Fragen

Am Kauf eines guten Geradehalters interessierte Menschen stellen sich im Zuge ihrer Überlegungen und Recherchen selbstverständlich einige Fragen zum Haltungstrainer, besonders häufig die folgenden fünf:

Ja, Sie können Ihren Haltungstrainer auch beim Sport tragen, sofern er Sie nicht dabei behindert, die Übungen sorgfältig auszuführen.

Zu Beginn nur etwa 15 Minuten pro Tag. Danach können Sie die Dauer schrittweise steigern. 30 Minuten, 60 Minuten, zwei Stunden et cetera. Nach mehreren Wochen oder Monaten ist prinzipiell auch ganztägiges Tragen möglich, wenn auch nicht unbedingt ratsam. Vergessen Sie nicht, sich regelmäßig zu bewegen, spazieren zu gehen, sich zu dehnen und (zumindest leichtes) Krafttraining zu betreiben.

Ja, in der Regel lassen sich Geradehalter bei maximal 30 bis 40 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Nur Modelle mit festen Bestandteilen wie Magneten oder Kunststoffstäben bedürfen einer Handwäsche. 

Hinweis: Aus hygienischen Gründen sollten Sie Ihren Haltungstrainer mindestens einmal pro Woche waschen.

Nicht unbedingt. Wenn der Haltungstrainer aus angenehmen Materialien gefertigt ist und sich bequem anfühlt, können Sie ihn auch direkt auf der Haut tragen.

Nein, normalerweise brauchen Sie keine Anziehhilfe. Bei manchen Modellen kann es allerdings nützlich sein, wenn Ihnen eine andere Person beim Befestigen hilft. Dies hängt von der Machart des Geradehalters ab.

Geradehalter Bewertung

Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Um einem Rundrücken und anderen Rückenbeschwerden einfach, zuverlässig, nachhaltig und vor allem mühelos entgegenzuwirken, ist ein Haltungstrainer bestens geeignet.

Unseren ausführlichen Geradehalter Test hat der Premium Geradehalter mit großem Abstand gewonnen – er überzeugt in allen Aspekten – vom Tragekomfort bis hin zur Wirkung. Wir können Ihnen diesen Geradehalter ohne Einschränkung empfehlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein